Skip to main content

Über 2.000 Kleider für jeden Anlass ♥

Echte Männer statt Milchbubies: Daran erkennst du die richtigen Kerle!

Echte Männer – eine Definition

Was macht einen Mann zum Mann? Diese Frage ist aktueller als je zuvor, denn die Grenzen zwischen Mann und Frau werden immer mehr verwischt. Durch die Emanzipation und die neuen Rollen in unserer Gesellschaft wissen viele Männer nicht mehr, was eigentlich von ihnen erwartet wird. Sollen die nun „richtige Kerle“ sein, oder soft und sensibel? Sollen sie gefühlvoll oder stark sein? Oft wissen nicht mal mehr wir Frauen, was wir uns von den echten Männern eigentlich erhoffen und erwarten. Weil es keine richtige Definition gibt, helfen dabei nur einige wichtige Anhaltspunkte, mit denen du die Spreu vom Weizen trennen kannst.

Daran erkennst du Milchbubis

Milchbubis sind von einer echten Frau überfordert

Bestimmt kennst du das Gefühl, dich an der Seite eines Mannes „klein“ machen zu müssen, damit du ihn nicht überforderst? Damit ist nicht die körperliche Größe gemeint, sondern deine Stärke, Emotionalität und Intelligenz. Wenn du all diese guten Eigenschaften bei einem Mann nicht ausleben kannst, weil er sich sonst von dir untergraben fühlt, dann hast du dir einen Milchbubi geangelt. Diese Männer haben ständig Angst, zum „schwachen Geschlecht“ zu werden und geben starken Frauen daher das Gefühl, nicht richtig zu sein. Du solltest dich niemals für einen Mann herabstufen, denn wenn das nötig wird, hast du sowieso keinen echten Mann an deiner Seite.

Sie scheuen sich vor Verantwortung

Milchbubis sind schon mit der Verantwortung für ihr eigenes Leben überfordert und bekommen nichts so richtig auf die Reihe. Eine Frau an ihrer Seite zu haben, würde bedeuten, für sie da sein zu müssen. Wenn du zum Beispiel krank oder traurig bist, suchst du Trost und Schutz bei deinem Mann. Hast du aber einen Milchbubi als Mann, wird der dieser Verantwortung nicht gewachsen sein. Wann immer du einen Anspruch an ihn stellst, ist er überfordert und fühlt sich angegriffen. Er weiß instinktiv, dass er der Verantwortung für dein Wohlergehen nicht gewachsen ist, da er sich ja nicht einmal um sich selbst kümmert. Suche dir lieber einen Mann, der für dich da sein kann!

Sie sind unsicher und unentspannt

Nichts an Milchbubis scheint ihnen so richtig zu passen, sie fühlen sich unwohl in ihrer Haut und in allem was sie tragen. Man spürt eine ständige Unsicherheit von ihnen ausgehen und hat automatisch das Bedürfnis, sie zu beschützen. Darum kommen Milchbubis auch oft erstaunlich gut bei Frauen an, denn sie wecken den Mutterinstinkt. Du möchtest ihn beschützen vor der kalten Welt, die ihn nur unglücklich macht? Er fühlt sich ständig überall unwohl, nur bei dir erfährt er Geborgenheit? Du musst ihm immer wieder über seine positiven Eigenschaften erzählen, damit er sich einigermaßen ok findet? Dann hast du dir wahrscheinlich einen Milchbubi ausgesucht!

Daran erkennst du richtige Kerle

Richtiger Kerl?

Wünschst du dir einen solchen an deiner Seite, dann achte auf folgende Merkmale:

Sie wissen, was sie wollen

Ein Mann, der weiß was er möchte, kann auch dafür sorgen, dass er es bekommt. Er ist selbstreflektiert genug, um sich zu kennen und seine Bedürfnisse abzuwägen. Solche Männer müssen nicht mehr endlich herum probieren, um durch Zufall vielleicht irgendwann auf etwas zu stoßen, dass ihnen wertvoll ist. Sie haben genug erlebt, nachgedacht und in sich hinein gespürt, um genau zu wissen, wer und was zu ihnen passt und sie glücklich macht. Auf einen dieser Männer kann sich eine Frau verlassen und darauf vertrauen, dass eine Zukunft mit ihm stabil ist und wenig böse Überraschungen bereit hält.

Sie können Gefühle zeigen

Und nicht nur das! Richtige Kerle können diese Gefühle sogar in Worte fassen. Dafür muss natürlich die wichtige Voraussetzung erfüllt sein, dass sie überhaupt nennenswerte Gefühle verspüren und sich dieser Gefühle bewusst sind. Dazu gehört schließlich jede Menge Mut und Kraft, denn nichts kann einen Menschen so aus der Bahn werfen wie die eigenen Gefühle. Aber ein echter Mann kann und will mit diesen Gefühlen umgehen und sie nicht verstecken oder sich verkneifen. Er weiß, dass wir Frauen uns wünschen, an seinen Gefühlen beteiligt zu werden und darüber zu sprechen. Und genau das wollen echte Männer auch!

Sie haben keine Spielchen nötig

Da richtige Kerle eben wissen, was sie wollen, können sie es auch erreichen. Und zwar auf faire und offene Weise, ohne Spielchen zu spielen. Sie können sich ausdrücken und deutlich sagen, was sie möchten und was nicht. So bleibt kein Raum für Kräfte zehrende Spekulationen. Ein richtiger Mann verhindert damit, dass Frauen sich emotional an ihm aufreiben und ständig überlegen müssen „Was meint er wirklich?“, oder „Was will er eigentlich?“. Und wenn sie etwas wollen, dann holen sie sich das nicht hinten herum über kindische Spielchen, sondern kämpfen offen und ehrlich dafür.

Sie fühlen sich wohl in ihrer Haut

Nichts ist attraktiver, als ein Mann, der mit sich selbst zufrieden ist. Er fühlt sich wohl in seinem Körper, pflegt sich und kleidet sich gut. Man kann ihm ansehen, dass er selbstbewusst ist, aber ohne dabei übertrieben selbstverliebt zu sein. Klar, auch echte Männer haben ihre kleinen Makel, deren sie sich bewusst sind, Die führen aber nicht dazu, dass sie ständig an sich herum nörgeln oder verkrampft und unsicher sind. Sie freuen sich über Komplimente, aber man hat nicht das Gefühl, sie ständig aufbauen und ihrer Attraktivität versichern muss.


Ähnliche Beiträge